Neue Strategie gegen HIV

4. Juni 2002, 19:29
posten

Gene abstellen

Cambridge - Eine völlig neue Strategie gegen das HI-Virus haben Ärzte am Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge, USA, entwickelt: Dabei wird nicht das Virus selbst angegriffen, stattdessen blockiert man die Maschinerie, mit der befallene Zellen Viren vermehren.

Auf diesem Weg wehren sich viele Lebewesen gegen eindringende Viren. Viren können sich selbst nicht vermehren. Sie lassen Zellen, in die sie eindringen, für sich arbeiten. Dazu aktivieren sie in ihnen jene Genabschnitte, die mit ihren eigenen Genen identisch sind und genau die benötigten Virenbestandteile produzieren. Zellen verteidigen sich dagegen, indem sie Fremdgene wahrnehmen und ihre korrespondierenden eigenen Gene stillstellen (RNA-Interferenz).

Eben das haben die Ärzte in Zellkultur erfolgreich mit Genen gestetet, die HIV-Bestandteile produzieren. (Nature Medicine online, jl, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 5.6.2002)

Share if you care.