Sony wird Gewaltspiel vorerst nicht veröffentlichen

4. Juni 2002, 11:08
posten

Als Reaktion auf Erfurt wird "Vampire Night" nicht in den deutschen Handel kommen

Der japanische Elektro-Konzern Sony übt sich nach dem Amoklauf von Erfurt nun in Selbstzensur. Wie das Unternehmen mitteilte, wird das Spiel "Vampire Night", das am 14.Juni hätte veröffentlicht werden sollen, nun nicht in Deutschland auf den Markt kommen.

Auch nicht für über 18

Das Spiel wird generell nicht zu erwerben sein, so Sony. Auch über 18-Jährige können "Vampire Nights" nicht erstehen. Auch in weiterer Zukunft will Sony verstärkt mit den Bundesprüfstellen kooperieren und seine Produkte verstärkt den Jugendschutzgesetzen anpassen.

Erinnerungen an "Blade"

In dem von Namco entwickelten Spiel "Vampire Night" schlüpft der Spieler in die Rolle eines Vampir-Jägers. In einer mittelalterlichen Umgebung müssen Horden von Vampiren mit einer Vielzahl an Waffen ermordet und gequälte Dorfbewohner erretten werden.(red)

Link

Sony

Share if you care.