2003 wieder Wettbewerb für Regie und Bühnenbild

29. März 2002, 15:20
posten
Graz - Nach dreijähriger Pause wird es im nächsten Jahr in Graz wieder einen internationalen Wettbewerb für Regie und Bühnenbild geben. "Theater, Graz" und das Wagner Forum zeichnen für diesen Beitrag zu den kulturellen Aktivitäten der Stadt Graz als europäische Kulturhauptstadt verantwortlich. Der Bewerb richtet sich an junge Regisseure und Bühnenbildner, denen eine Präsentationsmöglichkeit ihrer Werke vor einem internationalen Publikum geboten wird.

Der große Erfolg der beiden Wettbewerbe von 1997 und 2000 habe sie dazu bewogen, in einem weiteren Dreijahresschritt 2003 erneut einen Internationalen Wettbewerb für Regie und Bühnenbild durchzuführen, erklärten die Veranstalter. Auch diesmal stellen sich Teams von jungen KünstlerInnen, denen jeweils ein Regisseur bzw. Regisseurin und ein Bühnenbildner bzw. Bühnenbildnerin angehören, der kritischen Beurteilung durch renommierte Fachleute aus dem In- und Ausland.

Höher dotiert

Die Zahl und Dotierung der Preise sind deutlich erhöht und als höchste Auszeichnung wird der neu geschaffene "Ring Award" verliehen. Als weitere Neuerung werden bei diesem 3. Wettbewerb nunmehr drei Jurys ihr Urteil abgeben: Neben der Jury für den "Ring Award" werden eine Presse- und eine Intendanten-Jury jeweils eigene Preise verleihen.

Wie bisher stellt sich der Wettbewerb als weltweit einzige Institution seiner Art die Aufgabe, aktuelle Entwicklungen der Bühnenumsetzung von musiktheatralischen Werken zu reflektieren und jungen NachwuchskünstlerInnen die Möglichkeit zu eröffnen, ihren Vorstellungen vom heutigen Musiktheater ein internationales Echo zu verschaffen. Wie bereits beim 2. Wettbewerb 2000 wird eine experimentelle Sparte angeboten, in welcher sich die innovativsten Ansätze verwirklichen können. (APA)

3. Internationaler Wettbewerb für Regie und Bühnenbild 2003. Ring Award 2003 - musiktheater.remixed.

Graz, 13. - 15. Juni 2003
Share if you care.