Drei Monate Haft für bosnischen Ex-Innenminister in Serbien

26. März 2002, 17:13
posten

Ex-Mitbesitzer einer Bank der Dokumentenfälschung überführt

Belgrad - Der ehemalige Innenminister Bosnien-Herzegowinas, Alija Delimustafic, ist am Dienstag von einem serbischen Gericht in Belgrad zu drei Monaten Haft wegen Dokumentenfälschung verurteilt worden. Delimustafic war am 17. Jänner mit zwei jugoslawischen Staatsbürgern wegen gefälschter jugoslawischer Personalausweise und anderer Dokumente festgenommen worden. Die Untersuchungshaft wird ihm angerechnet. Er werde nach Verbüßung der Reststrafe ausgewiesen, hieß es in Belgrad.

Delimustafic war zu Beginn des bosnischen Krieges 1992 vom Amt des Innenministers zurückgetreten und ins Ausland gegangen. Die bosnischen Behörden haben mehrere Anklagen gegen ihn wegen Amtsmissbrauchs und finanzieller Umtriebe vorbereitet und erwarten seine Auslieferung. Delimustafic soll vor dem bosnischen Krieg auch Waffenschmuggel betrieben haben. Er war Mitbesitzer einer der größten Banken in Bosnien, der BH-Bank.(APA/dpa)

Share if you care.