Fünf Gemälde in fünf Minuten gestohlen

25. März 2002, 16:07
posten

Franz-Hals-Museum: Die Werke der Niederländischen Meister haben einen Wert von rund drei Millionen Euro

Haarlem - Aus dem Frans-Hals-Museum im niederländischen Haarlem sind am Sonntag fünf wertvolle Gemälde gestohlen worden. Wie das Museum am Montag mitteilte, handelt es sich um Werke aus dem 17. Jahrhundert der Maler Jan Steen, Cornelis Bega, Cornelis Dusart und Adriaan van Ostade. Sie hätten einen Schätzwert von rund drei Millionen Euro.

Den Einbrechern langten fünf Minuten

Die Einbrecher hätten ein Fenster eingeschlagen und gezielt gesucht. "Die wussten genau, was sie suchten", sagte ein Sprecher des Museums. Die Polizei war fünf Minuten nach Auslösen des Alarms am Tatort. Doch da waren die Täter bereits geflohen. Ein Gemälde hatten sie in der Eile liegen lassen. Nach Angaben der Polizei gibt es noch keine Spur. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Jan Steen aus dem Philadelphia Museum of Art: "Rhetoriker am Fenster" (Detail), 1662-66.

Share if you care.