REpower über Ausgabekurs

26. März 2002, 18:25
posten

Neuer Markt: Erster Börsengang seit Monaten geglückt

Frankfurt/Hamburg - Zum ersten Mal seit acht Monaten ist am Frankfurter Neuen Markt wieder ein Börsengang geglückt. Die Aktie des Hamburger Windanlagenbauers REpower System stieg deutlich über den Ausgabepreis von 41,00 Euro. Nach einem zwischenzeitlichen Höchststand von 44,30 Euro kostete das Papier am späten Nachmittag 43,51 Euro.

REpower ist nach einer achtmonatigen Durststrecke und zahlreichen geplatzten Börsengängen das erste Unternehmen, dass den Gang an den Neuen Markt geschafft hat. "Der Börsengang gibt Hoffnung für den gesamten Neuen Markt", sagte ein Händler in Frankfurt. Ein anderer Händler beurteilte das Debüt etwas kritischer: "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer".

Auslandsexpansion

REpower baut und betreibt Windkraftanlagen und entwickelt außerdem Lösungen für die Nutzung von Erdwärme und Wasserkraft. Das Unternehmen will durch die Platzierung der rund zwei Millionen Aktien sowie einer Mehrzuteilungsreserve von 300.000 Aktien nach eigenen Angaben die Kapitalbasis für eine Expansion im Ausland und eine Erweiterung der eigenen Kapazitäten verbreitern. Vorstandschef von REpower ist der ehemalige Politiker und Shell-Manager Fritz Vahrenholdt.

Zuletzt hatte im vergangenen Juli der Karlsruher Telematik-Anbieter Init den Gang an den Neuen Markt gewagt. Seitdem hatten zahlreiche Unternehmen ihr Börsendebüt mit Hinweis auf das schlechte Börsenklima auf unbestimmte Zeit verschoben oder ganz abgesagt. Erst Anfang Februar war der Start des spanischen Erotikanbieters Private Media am Neuen Markt in letzter Minute geplatzt. (APA/dpa)

LINK
REpower
Share if you care.