Die besten Stock-Picker in den USA

23. März 2002, 14:01
posten

Für aktive Aktienfondsmanager und Privatanleger, die mehr wollen. Home-Runs und Kursraketen aus 2001.

2001 war ein schwieriges Börsenjahr - aber nicht für alle. Trotz einem Minus von 12 Prozent im S&P 500 und einem Rückgang vo 7,1 Prozent im Dow Jones Industrial Average bzw. minus 21 Prozent im Nasdaq Composite Index gab es auch im letzten Jahr wieder genug leuchtende Sterne am Börsenhimmel. Das Ranking der besten Stock Picker unter den Analysten wurde von Institutional Investor, FirstCall, und FactSet Research Systems erstellt.

e-fundresearch präsentiert Ihnen die Highlights des letzten Jahres - und wie sich die Hits des letzten Jahres heuer entwickelt haben. Die Top-Stock-Picks wurden in zwei Gruppen unterteilt: Large Cap Stocks und High Growth Stocks. Zuerst die Ergebnisse der größeren Unternehmen:

Nvidia Corp (Nasdaq: NVDA) +308,4 Prozent, Analyst: Mark Edelstone (Morgan Stanley).Obwohl die Umsätze der globalen Semi-Conductor Industrie um 44 Prozent gefallen waren, konnte Nvidia um nahezu 100 Prozent wachsen und den Marktanteil auf 35 Prozent im Kerngeschäft (Graphik-Prozessoren für PCs) steigern. Im hart umkämpften PC Markt eine ausgezeichnete Leistung. Nvidia ist seit Dezember auch im S&P 500 enthalten - an der Stelle von Enron. Edelstone setzte die Aktie bei USD 16,38 auf Kauf. Die Aktie schloß am Ende des Jahres bei USD 66,90. Seitdem ging es bergab, aktuell bei USD 48,6. Edelmann sieht das Kursziel aber bei USD 90.

In derselben Kategorie gab es weitere Performance-Hits. Blockbuster (NYSE: BBI) +209,1 Prozent, Analystin: Dana Telsey (Bear, Stearns & Co.). Blockbuster ist im Video- und DVD-Verleih tätig und wurde im letzten Jahr dem Namen gerecht. Dana Telsey ist von den Qualitäten des Blockbuster Chefs Antioco überzeugt und setzte die Aktie auf "Buy" - mit Erfolg. Aktuell steht der Kurs bei USD 24,5 - nahezu unverändert gegenüber dem Ende letzten Jahres.

Office Depot (NYSE: OPD) +160,2 Prozent, Gary Balter (Credit Suisse First Boston), war ein weiterer Top-Stock-Pick. Office Depot ist eine erfolgreiche Restrukturierungs-Story. Balter setzte die Aktie bei USD 8 auf Kauf und sah Potenzial bis auf USD 20. Aktuell steht die Aktie bei USD 19,90.

Die Kursraketen des letzten Jahres waren sicherlich die "High Growth Stocks":

Genesis Microchip (Nasdaq: GNSS) +614,8 Prozent, Analyst: Robert Adams (CIBC World Markets). Integrierte Schaltkreise für Flachbildschirme zu günstigen Kosten - das ist das erfolgreiche Modell von Genesis Microchip. Adams ist davon überzeugt, daß die Zukunft den Flachbildschrimen gehört. Der Marktanteil von Genesi beträgt 61 %. Die Kaufempfehlung kam 1999 bei USD 35, von Ende 2000 bis Ende 2001 stieg die Aktie von USD 9,25 auf USD 66,12. Aktuell steht der Kurs allerdings nur bei USD 27,93. Wer an die Story glaubt, kann jetzt günstig einsteigen. Der Chart von Genesis gleicht der TMT Blase - nur 18 Monate zeitversetzt.

Ein weiterer Top-Pick war Flir Systems (Nasdaq: FLIR) +581,7 Prozent, Joseph Arsenio II (J.P. Morgen H&Q). Flir entwickelt thermal imaging technology. Arsenio gab bei USD 8,81 eine "long-term buy" Empfehlung. Die Aktie schloß im letzten Jahr bei USD 44 und steht aktuell bei USD 44,7. Arsenio glaubt an einen Kurs in den 50ern.

Ameristar Casinos (Nasdaq: ASCA) +388,8 Prozent, William Schmitt (CIBC World Markets), konnte sich weiter im Kurs verbessern. Die Kaufempfehlung von Schmitt kam bei USD 6, Ende des Jahres schloß die Aktie bei USD 20,5 und aktuell steht der Kurs bei USD 25,5.

(www.e-fundresearch.at)

In Kooperation mit
Share if you care.