Rallye: Wieder Doppelsieg für Peugeot

24. März 2002, 16:57
posten

Beim vierten WM-Lauf in Katalonien siegte Gilles Panizzi vor Richard Burns

Lloret de Mar/Spanien - Peugeot ist in der Rallye-WM derzeit das Maß aller Dinge. Bei der 38. Rallye Catalunya, dem vierten WM-Lauf, landete das "Löwen"-Team am Sonntag durch das französische Brüderpaar Gilles und Herve Panizzi sowie den Briten Richard Burns/Robert Reid erneut einen Doppelsieg.

Korsika-Sieger Panizzi verwies nach 15 Sonderprüfungen Weltmeister Burns mit 37,3 Sek. Vorsprung auf den zweiten Platz. In der Marken-WM führt Peugeot nach dem dritten Saisonsieg in Folge souverän, in der Fahrer-Wertung liegen die drei Peugeot-Piloten Marcus Grönholm (FIN/21 Punkte), Panizzi (20) und Burns (13) auf den Plätzen eins, zwei und drei.

Der Kärntner Achim Mörtl wurde mit 9:38,9 Min. Rückstand 14. Der erhoffte Top-Ten-Platz war für den Rosentaler Peugeot-WRC-Piloten nach mehreren Reifenschäden schon am ersten Tag außer Reichweite geraten.

Endergebnis Rallye Catalunya - 4. Lauf zur Rallye-WM 2002 - Nach drei Etappen, 15 SP (=348,12 km)

  • 1. Panizzi/Panizzi (FRA) Peugeot 206 WRC 3:34:09,0
  • 2. Burns/Reid (GBR) Peugeot 206 WRC + 37,3
  • 3. Bugalski/Chiaroni (FRA) Citroen Xs.WRC 1:13,5
  • 4. Grönholm/Rautiainen (FIN) Peugeot 206 WRC 1:42,7
  • 5. Solberg/Mills (NOR/GBR) Subaru Impreza WRC 2:01,6
  • 6. McRae/Grist (GBR) Ford Focus WRC 3:27,3
  • 7. Rovanpera/Pietiläinen (FIN) Peugeot 206 WRC 3:40,1
  • 8. Martin/Park (EST/GBR) Ford Focus WRC 3:43,9

    weiter:

    14. Mörtl/Wicha (AUT) Peugeot 206 WRC 9:38,9 30. Doppelreiter/Lettner (AUT) Peugeot 206XS 32:16,8 (10. der 1.600er-Klasse) Ausgefallen u.a.: Tommi Mäkinen (FIN) Subaru, Bruno Thiry (BEL) Peugeot, Carlos Sainz (ESP) Ford, Sebastien Loeb (FRA) Citroen

    WM-Stände nach 4 von 14 Läufen:

  • Fahrer: 1. Grönholm (FIN) Peugeot 21 Punkte - 2. Panizzi (FRA) Peugeot 20 - 3. Burns (GBR) Peugeot 13 - 4. Mäkinen (FIN) Subaru 10 - 5. Sainz (ESP) Ford 9 - 6. Bugalski (FRA) Citroen 7

  • Marken: 1. Peugeot 52 - 2. Ford 25 - 3. Subaru 20 - 4. Mitsubishi 6 - 5. Hyundai 1

    Share if you care.