Anti-Terror-Ausbildung für Flugpersonal

22. März 2002, 18:20
posten

Ab November 2003 verbindlich

Montreal - Ab November 2003 müssen Besatzungsmitglieder an Bord von Flugzeugen mit mehr als 60 Passagieren ein Training zur Abwehr möglicher terroristischer Bedrohungen absolvieren.

Wie die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) am Donnerstag mitteilte, müssen bei dem Training verschiedene bedrohliche Situationen und die Reaktionen darauf zum Schutz des Flugzeugs und seiner Insassen durchgespielt werden.

Ebenfalls ab November 2003 muss die Cockpittür während der Dauer des Flugs verriegelt sein. Außerdem muss es eine Videoanlage zur Überwachung der Hauptkabine durch die Piloten geben.

Die Kosten für die erforderliche Umrüstung werden mit etwa 40.000 Dollar (45.367 Euro) je Flugzeug veranschlagt. Die von der ICAO auch für kleinere Flugzeuge mit durchschnittlich 50 Passagieren empfohlenen Maßnahmen sollen für die Mitgliedsstaaten der UN-Organisation verbindlich sein. (APA/AFP)

Share if you care.