Straßensperren entlang der Donauufer in Ober- und Niederösterreich

22. März 2002, 16:34
posten

Aquaplaning-Unfälle auf "West" - Franz-Josefs-Bahn bei Grein unterbrochen

Wien - Die Hochwasser-Situation im Donau-Raum ist weiter angespannt. Nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale werden die Straßensperren entlang der Donauufer in Ober- und Niederösterreich weiter aufrecht bleiben. Auf der West Autobahn (A 1) im Raum St. Pölten haben sich bei starkem Regen im dichten Kolonnenverkehr mehrere Auffahrunfälle ereignet. Im Bereich Grein ist der Gleiskörper der Franz-Josefs-Bahn unterspült.

B3 bleibt gesperrt

Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, wird die Sperre der Donau Straße (B 3) in den Abschnitten Krems-Persenbeug und Grein-Saxen noch für Stunden aufrecht bleiben. Auch die am gegenüberliegenden Donauufer verlaufende Aggsteiner Straße (B 33) ist zwischen Melk und Mautern nach wie vor nicht passierbar. Weiter gesperrt bleiben auch zahlreiche Landesstraßen in den Bezirken Wien-Umgebung, Tulln, Krems, Melk, Amstetten, Grein, Mauthausen und Linz-Land.

Auffahrunfälle auf der A1

Viele Wochenend-Urlauber, die von Wien kommend Richtung Waldviertel unterwegs waren, wichen laut ÖAMTC-Informationszentrale über die A 1, die Kremser Schnellstraße (S 33) und die freie Donau-Brücke bei Krems aus. Vor dem Knoten St. Pölten kam es zu Verzögerungen. Zusätzlich behinderten auf der A 1 im Großraum St. Pölten immer wieder durch Aquaplaning verursachte Auffahrunfälle den Verkehr.

Probleme gab es auch bei der ÖBB. Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale zufolge war die Franz-Josefs-Bahn zwischen Grein und Saxen wegen unterspülter Geleise unpassierbar. Auf der Verbindung wurde ein Schienenersaztverkehr mit Bussen eingerichtet. (APA/ ÖAMTC)

Share if you care.