Kolumbien: Rätsel um Mord an Erzbischof

19. März 2002, 09:44
posten

Guerillaorganisationen FARC und ELN bestreiten Beteiligung

Bogota - Die linksgerichtete Guerilla in Kolumbien hat am Montag jede Beteiligung an der Ermordung des Erzbischofs der drittgrößten Stadt Cali bestritten. Wie der Rundfunksender Caracol berichtete, erhielt er einen entsprechenden Anruf des Kommandanten der größten Guerillaorganisation des Landes, Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens (FARC), Pablo Catatumbo. Dieser sagte, es gehöre nicht zur Politik seiner Organisation, Geistliche umzubringen. Kolumbiens zweitgrößte Guerillaorganisation, das Nationale Befreiungsheer (ELN), erklärte seinerseits, nichts mit dem Tod von Erzbischof Isaias Duarte zu tun zu haben.

Zwei offenbar gedungene Mörder hatten den 63-jährigen Erzbischof am Samstag nach einer Messe in Cali erschossen, bei der Duarte 70 Paare getraut hatte. Der Geistliche war bekannt für seine harte Haltung gegen die Guerillagruppen und den Drogenhandel in dem südamerikanischen Land. (APA)

Share if you care.