Östliche Zimmerfenster helfen manisch depressiven PatientInnen

16. März 2002, 08:00
posten

Natürliche Form der Lichttherapie durch die Sonne als Grund vermutet

Erlangen - Manisch depressive Patienten erholen sich in einer Klinik wesentlich schneller, wenn ihr Zimmerfenster nach Osten ausgerichtet ist. Der Krankenhausaufenthalt kann sich dadurch im Vergleich zu Patienten in westlich gelegenen Gebäudeteilen um bis zu vier Tage verkürzen, wie nach einem Bericht der Fachzeitschrift "ZNS-Spektrum" eine italienische Studie ergab.

Die Experten vermuten, dass Zimmer in Richtung aufgehender Sonne eine natürliche Form der Lichttherapie bieten. Allerdings konnte bei normalen Depressionen kein vergleichbarer Effekt festgestellt war. (APA/AP)

Share if you care.