Kupfers Abschied als Chefregisseur

11. März 2002, 20:33
posten

In Zukunft arbeitet er als freier Regisseur

Berlin - Mit Benjamin Brittens Oper The Turn Of The Screw hat der langjährige Chefregisseur der Komischen Oper in Berlin, Harry Kupfer, am Sonntag Abschied genommen. Der 66-Jährige will in Zukunft als freier Regisseur arbeiten. Minutenlang applaudierten die Zuhörer dem Regisseur, der zum Ende der Spielzeit nach 21 Jahren sein Amt aufgibt. Sein Nachfolger Andreas Homoki übernimmt sein Amt zum Beginn der kommenden Spielzeit. (dpa)
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 12.03. 2002)

Share if you care.