Letzter Seewi-Attentäter festgenommen

8. März 2002, 22:49
3 Postings

Mutmaßlicher Drahtzieher ging ins Netz

Jerusalem - Knapp fünf Monate nach dem Attentat auf den israelischen Tourismusminister Rehawam Seewi haben palästinensische Sicherheitskräfte den letzten der vier Attentäter festgenommen. Das teilte Palästinenser-Präsident Yasser Arafat am Freitag in einem Telefongespräch US-Außenminister Colin Powell mit.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um den mutmaßlichen Drahtzieher des Anschlages, Madschdi Rimaui. Die anderen drei mutmaßlichen Tatbeteiligten waren bereits vor zwei Wochen in Nablus im Westjordanland festgenommen worden.

Attentat im Oktober

Der 75-jährige Seewi war am 17. Oktober in einem Jerusalemer Hotel erschossen worden. Zu dem Attentat auf den ultra-rechten Politiker bekannte sich die radikale Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP). Die Gruppe wollte damit die Liquidierung ihres Führers Abu Ali Mustafa Ende August in Ramallah durch die israelische Armee rächen.

Den drei bereits zuvor Festgenommenen wird vor einem palästinensischen Gericht der Prozess gemacht. Die israelische Führung hat bislang die Aufhebung des gegen Arafat verfügten Reiseverbotes unter anderem von einer Auslieferung der Seewi-Attentäter abhängig gemacht. Die Palästinenser lehnen dies ab. (APA/dpa)

Share if you care.