Salz fördert geistige Entwicklung Frühgeborener

7. März 2002, 09:02
posten

Entscheidend für die Entwicklung von Sprach- und Koordinierungsvermögen

London - Salz fördert einer britischen Studie zufolge die geistige Entwicklung von Frühgeborenen. Schon kleine Mengen Salz, die während der ersten zwei Wochen nach der Geburt zusätzlich verabreicht würden, seien entscheidend für die spätere Ausbildung von Sprechvermögen, Gedächtnis, Intelligenz und Koordination, hieß es in einer vom Britischen Gesundheitsverband (BMA) veröffentlichten Untersuchung. Frühgeborene Babys benötigten mehr Natrium als Kinder, die um ihren errechneten Geburtstermin zur Welt kommen, erklärten die Forscher von drei Londoner Kliniken in der Fachzeitschrift "Archives of Disease in Childhood".

Ein Zwanzigstel eines Teelöffels genügt

Die Ärzte hatten 37 frühgeborene Kinder seit ihrer Geburt bis zum Alter zwischen zehn und 13 Jahren beobachtet. 16 Kinder hatten nach ihrer Geburt zusätzlich Salz bekommen. Sie erzielten als Teenager bei Sprach-, Intelligenz- und Koordinierungstests bis zu zehn Prozent bessere Ergebnisse als die 21 anderen Kinder, die normal gefüttert worden waren. Nach Angaben der Wissenschafter genügt für diesen Effekt bereits eine kleine Dosis Salz von etwa einem Zwanzigstel eines Teelöffels. (APA)

Share if you care.