Powell kritisiert Sharons Kriegserklärung an die Palästinenser

6. März 2002, 22:07
14 Postings

US-Außenminister: "Arafat kann mehr tun und muss mehr tun"

Washington - US-Außenminister Colin Powell hat am Mittwoch die Nahost-Politik des israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon kritisiert. Sharons Kriegserklärung an die Palästinenser löse die Probleme nicht, sagte Powell vor einem Ausschuss des Repräsentantenhauses. Sowohl Israelis als auch Palästinenser befänden sich in einer tragischen Situation. "Beide Seiten verfolgen eine Politik, die zu mehr Gewalt führt." Powell kritisierte auch das Verhalten des palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat: "Herr Arafat kann mehr tun und muss mehr tun", sagte er. Friedensinitiativen hätten keinen Sinn, so lange die Gewalt andaure. (APA/AP)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.