Tchibo verkauft Reemtsma an britische Imperial Tobacco

5. März 2002, 13:22
posten

Für mehr als sechs Milliarden Euro

Hamburg - Der Hamburger Kaffee-Röster Tchibo verkauft nach einem Zeitungsbericht sein Tochterunternehmen Reemtsma nach Großbritannien. Der Zigarettenkonzern (West, Davidoff) gehe für über 6 Mrd. Euro an die britische Imperial Tobacco (John Player), berichtete die Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagsausgabe).

Dies werde am Mittwoch bei einer Sitzung des Tchibo-Aufsichtsrats sowie einer anschließenden Hauptversammlung beschlossen werden. Den Informationen zufolge sind die Details des Kaufvertrages bereits seit einer Woche ausgehandelt.

Dem Bericht zufolge hatten sich auch Japan Tobacco sowie die französische Altadis intensiv um Reemtsma bemüht, sollen aber wegen des besseren Angebotes von Imperial Tobacco aus Bristol nicht zum Zuge gekommen sein. Der Verkauf von Reemtsma war von Tchibo seit Monaten angedeutet worden. Mit den Erlösen will der Kaffee-Konzern demnach seine Beteiligung von derzeit 30 Prozent an dem Kosmetikkonzern Beiersdorf (Nivea) zu einer Mehrheit ausbauen.(APA)

LINK
Tchibo
Share if you care.