Offene Türen im Gemeindeamt

4. März 2002, 18:46
posten

Ein Aktionstag, denn SP-Burgenland will mehr Frauen in der Kommunalpolitik

Eisenstadt - Anlässlich des Internationalen Frauentags 2002 führen die burgenländischen SPÖ-Frauen zahlreiche Veranstaltungen durch. In einigen Gemeindeämtern des Landes lädt man deshalb unter anderem zum "Tag der offenen Tür". "Wir wollen über die Kommunalpolitik informieren, und auch Frauen ermuntern sich künftig zu engagieren", so SP-Frauenvorsitzende Gerti Spiesz.

Frauen, die etwas bewegen

Momentan gibt es in den 171 burgenländischen Gemeinden insgesamt 5 Bürgermeisterinnen und 173 Gemeinderätinnen. Ziel der SP-Frauen ist es, dass künftig in jedem Gemeinderat zumindest eine Frau vertreten ist. "Es gehören Frauen einfach dazu, um etwas zu bewegen", erklärte auch Gerti Ofenböck, SP-Bürgermeisterin von Krensdorf. Vielen würde aber noch das entsprechende Selbstbewusstsein fehlen.

Spiesz kündigte außerdem an, dass die SP-Frauen das Sozialstaat-Volksbegehren unterstützen werden. "Das ist ein Zeichen um für gerechte Verteilung einzutreten", argumentierte die Frauenvorsitzende.
(APA)

Share if you care.