Unklarheiten über DVD-Nachfolger

2. März 2002, 14:46
3 Postings

Einige Details der Blu-ray Disc noch immer nicht erläutert - Rätselraten um Zeitpunkt der tatsächlichen Markteinführung - Kehrt "VHS" wieder zurück?

Mitte Februar wurde mit der Blu-ray Disc der offizielle Nachfolger der DVD bekannt gegeben. Bis zu 27 GByte sollen auf dem Datenträger Platz finden, das Alles in besserer Qualität und zum Vorteil der Konsumenten. Doch nun herrscht Unklarheit rund um einige Details der Blu-ray Disc. So kündigte ein Sprecher von Matsuhita, einem Co-Entwickler der neuen Technologie, an, dass ein Termin für die Markteinführung noch nicht genannt werden kann, da es an entsprechenden Blu-ray-Disc-Playern mangelt.

Diverse Angaben

Der Blu-ray-Standard für die High-Definition-DVD, die auch in der Lage sein soll HDTV-Programme aufzuzeichnen, soll zwar bereits zu 90 Prozent fertig sein, doch haben viele Experten noch keine brauchbaren und einheitlichen Angaben zur verwendeten Technologie, vor allem bei der beschreibbaren Version des Blu-ray-Datenträgers erhalten. Dies wird jedoch nach den Streitereien rund um die diversen DVD-Formate als ein wesentlich Schritt zur Einführung der Blu-ray-Disc gesehen.

Kehrt "VHS" wieder zurück?

Die Antwort auf die Frage - warum ein nicht fertiger und nicht näher definierter Standard, um den noch genug Unklarheiten zu herrschen scheinen, dennoch präsentiert wurde, gab Sony. Laut Angaben des japanischen Elektrokonzerns hätte in Kürze in den USA ein Revival der "VHS-Kassette" beginnen können und diesem musste zum Wohl der Konsumenten entgegengewirkt werden. In den amerikanischen Handel sollen nämlich die ersten Filme im HDTV-Format auf D-VHS-Kassetten erscheinen. Eine Rückkehr eines bandbasierenden Speicher-Formats wäre den übrigen Unternehmen wohl ein Dorn im Auge gewesen.(red)

Share if you care.