Start der US-Raumfähre "Columbia" verschoben

27. Februar 2002, 22:48
posten

Wegen Kaltwetterfront auf Freitag verlegt

Cape Canaveral - Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat den ursprünglich für Donnerstag geplanten Start der Weltraumfähre "Columbia" auf Freitagmorgen verschoben. Die NASA begründete dies am Mittwoch mit einer Wetter-Kaltfront, die den Start der sieben Astronauten hätte gefährden können.

Aufgabe der Astronauten ist es, die Fähre an das Weltraum-Teleskop "Hubble" anzulegen und einige schwierige Reparaturen auszuführen. Dazu müssen die Astronauten fünfmal in den Weltraum aussteigen und Solarzellen und eine neue Kamera installieren. Um an "Hubble", das die Erde in 480 Kilometer Höhe umkreist, heranzukommen, musste der Start in die dunklen und kalten Morgenstunden gelegt werden. (APA/Reuters)

Share if you care.