Land Steiermark spricht sich für zwei Grazer Radiolizenzen aus

25. Februar 2002, 14:03
posten

Empfehlung für "Radio Helsinki" und "97,9 FM - Das Soundportal"

Die Steiermärkische Landesregierung hat sich am Montag dafür ausgesprochen, dass den beiden Bewerbern "Verein Freies Radio Steiermark" und "Medienprojektverein Steiermark" im Raum Graz Voll-Lizenzen erteilt werden. Die beiden Gruppen, die die Stationen "Radio Helsinki" und "97,9 FM - Das Soundportal" betreiben, hatten bisher als Ausbildungsradios eingeschränkte Lizenzen.

Ausreichende Sendeerfahrung

Beide Unternehmen verfügten über ausreichende Sendeerfahrung, hieß es in der Begründung des von Landeshauptfrau Waltraud Klasnic (V) vorgelegten Antrags. Radio Helsinki sei besonders für Minderheiten sowie im Bereich der Kunst- und Kulturschaffenden engagiert. Dem Medienprojektverein sei es gelungen, durch medienübergreifenden Aktivitäten wie Internetportal, Ausbildungsangebote und Veranstaltungen eine intensive Hörer-Bindung im Segment der 14- bis 29-Jährigen zu schaffen.

Für die Frequenzen hatten sich mehrere Bewerber, darunter auch das "Krone Hitradio" (besitzt bereits ein Frequenz in Graz, Anm.) und "Radio Maria", interessiert. Die endgültige Entscheidung über die Vergabe soll am 1. April durch die Kommunikationsbehörde KommAustria fallen. (APA)

Share if you care.