Jagd auf Aufsichtsräte für Telekom Austria

14. Februar 2002, 12:11
posten

Blaue Jagdgesellschaft spitzt Pfeile: "Rote" Aufsichtsratsmitglieder sollen ersetzt werden

Wien - Mit den Vorboten des Frühlings erwacht in der Staatsholding ÖIAG offenbar auch wieder der Jagdtrieb. Gut informierte Kreise wollen wissen, dass wieder großes Köpferollen bevorsteht. Im Visier der blauen Jagdgesellschaft steht dem Vernehmen nach die Telekom Austria (TA), konkret die beiden "roten" Aufsichtsratsmitglieder, RTL-Chef Gerhard Zeiler und Günther Chaloupek von der Arbeiterkammer.

Headhunter

Angeblich sucht der Headhunter Egon Zehnder International in Deutschland bereits nach TA-Kontrolloren. "Stimmt nicht", sagt ÖIAG-Chef Peter Michaelis zum STANDARD. Er habe niemanden beauftragt, Räte zu suchen.

Zeiler und Chaloupek sollten bereits im Vorjahr ausgetauscht werden. Damals habe sich ÖIAG-Vorstand und TA-Aufsichtsratspräsident Johannes Ditz, ein prononcierter Großkoalitionär, aber geweigert, den blauen Begehrlichkeiten nachzugeben. Nun stehe der Rochade nichts im Weg, denn Ditz sei weg. (ung, DER STANDARD, Printausgabe 14.2.2002)

Share if you care.