Neuer Chef bei Niedermeyer

13. Februar 2002, 14:16
posten

max.mobil schickt eigenen Mann als neuen Unternehmensleiter

Die österreichische Elektro- und Fotohandelskette Niedermeyer hat seit Mittwoch einen neuen Chef. Der seit mehr als zwei Jahren 100-Prozent-Eigentümer max.mobil schickt Robert Happel (34), bisher Logistikchef beim zweitgrößten heimischen Mobilfunker, als neuen Vorsitzenden in die Niedermeyer-Geschäftsführung.

Ganz bei max

Happel löst damit Peter Arnoth (40) ab, der bisher in Personalunion die Geschäftsführung bei Niedermeyer und die Leitung des Marktcenters Privatkunden bei max.mobil inne hatte. Arnoth wird sich nun wieder ausschließlich seiner Funktion bei max.mobil widmen. Christian Stranzl (Einkauf) und Stefan Marolt (Finanzen) bleiben unverändert im Führungstermin von Niedermeyer.

Der Konkurrent Hartlauer hatte zuletzt laut Medienberichten sein Interesse am Niedermeyer angemeldet. Niedermeyer führt derzeit mit rund 1.000 Mitarbeitern 125 Filialen in ganz Österreich. Hartlauer würde mit einer Übernahme sein Filialnetz beinahe verdoppeln.

Keine Verkaufspläne

max.mobil hat allerdings vorerst keine Verkaufspläne. "Derzeit haben wir keinerlei Absichten für einen Verkauf", hieß es aus bei max.mobil am Mittwoch auf APA-Anfrage. Niedermeyer, nach eigenen Angaben größter Foto-Händler Österreichs, will sich am Markt künftig "vor allem auf das Telekom-Geschäft, die digitale Fotografie und auf die Marktsegmente Computer, Notebooks und mobile Unterhaltungselektronik" konzentrieren.(APA)

Share if you care.