Handyauslieferungen in Japan erstmals rückläufig

13. Februar 2002, 09:37
1 Posting

Bei schlechter Wirtschaftslage schwindet der Wille zur Neuanschaffung

In Japan sind 2001 erstmals seit Beginn des Handybooms vor sechs Jahren weniger Mobiltelefone ausgeliefert worden. Die Auslieferungen sanken im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent auf rund 47,5 Millionen Geräte, wie der Verband der Elektronik- und Informationstechnologie am Mittwoch mitteilte.

Wirtschaftslage

Angesichts der sich verschlechternden Wirtschaftslage in Japan verzichteten viele Verbraucher darauf, ihre Geräte gegen neue auszutauschen. Die Handy-Auslieferung sind in Japan bereits seit Juni stetig rückläufig. (APA)

Share if you care.