Ablöse von Ex-FP-Klubobmann Gugerbauer durch Haider

11. Februar 2002, 09:16
posten

Seit zehn Jahren schweigt er eisern. Im März 1992 wurde der ehemalige Klubobmann der FPÖ, Norbert Gugerbauer, vom damaligen FPÖ-Chef Jörg Haider abgelöst. Haider schied aus der Kärntner Landesregierung aus und übernahm selbst die Klubführung.

Die Hintergründe wurden offiziell nie geklärt. Nach außen hieß es, Gugerbauer wolle seine Rechtsanwaltskanzlei ausbauen. Der Ablöse waren massive Auseinandersetzungen um die Ausrichtung der FPÖ vorangegangen. Haider drängte auf oppositionelle Profilierung. Gugerbauer und Heide Schmidt, die 1992 FPÖ-Präsidentschaftskandidatin war, waren für eine moderate Linie. Haider ließ die Plakataktion für Schmidt stoppen. In einer turbulenten FPÖ-Sitzung in Neuhofen im Innkreis setzte er sich durch und zog nach Wien. (ina, DER STANDARD, Printausgabe, 9./10.2002)

Share if you care.