Universität von Georgia heizt mit Hühnerfett

8. Februar 2002, 11:06
posten

Umweltverträglicher als Öl oder Kohle

Athens - Eine neuartige Energiequelle zum Heizen wird seit neuestem an der Universität von Georgia getestet: Hühnerfett. Das Heizmittel sei umweltverträglicher als Öl oder Kohle - und über den Geruch habe sich auch noch niemand beschwert, berichtete Tom Adams vom Institut für Biologie- und Agrarwissenschaften.

Für rund 30.000 Dollar (34.626 Euro/476.465 S) wurde ein riesiger Dampfkessel umgebaut, damit er tierische Fette verbrennen kann. Außer Hühner- wurde auch Schweinefett und Rindertalg verheizt. Die Abgase seien vergleichsweise arm an Schwefel und anderen Umweltverschmutzern, sagte Adams. (APA)

Share if you care.