Online-Käufe stiegen Weihnachten auf 942 Millionen Euro

7. Februar 2002, 17:00
posten

Im Schnitt habe jeder Online-Käufer zwei Einkäufe im Internet getätigt

Privatkunden haben im Weihnachtsgeschäft 2001 einer Studie zufolge Waren für 942 Millionen Euro über das Internet bestellt. Dies sei ein Umsatzzuwachs um 63 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Donnerstag in Nürnberg als Ergebnis einer Studie mit. Auch die Zahl der Online-Käufer habe im vergangenen Weihnachtsgeschäft um 43 Prozent auf 6,6 Millionen zugenommen.

Zwei Einkäufe

Im Schnitt habe jeder Online-Käufer zwei Einkäufe im Internet getätigt und dabei im Durchschnitt 75 Euro ausgegeben. Stark gefragt seien Digital- und Videokameras, Unterhaltungselektronik und Heimwerkerartikel gewesen, teilte das Unternehmen weiter mit. Bei Mobiltelefonen habe es einen leichten Rückgang gegeben, nachdem im vergangenen Weihnachtsgeschäft starke Zuwächse erzielt worden seien.(Reuters)

Share if you care.