Dem Schwarzhandel mit defekten Flugzeug-Ersatzteilen auf der Spur

1. Februar 2002, 15:11
posten

CIA und FBI überprüfen Kontakte mit organisiertem Verbrechen

Rom - Der Skandal die defekte Flugzeug-Ersatzeile, der Italien in Atem hält, beschäftigt nun auch die USA. Italienischen Medienberichten vom Freitag zufolge wollen FBI und CIA eruieren, an welche amerikanischen Airlines die skandalumwitterte Gesellschaft Panaviation defekte oder alte Stücke unter Vorweisung von falschen Garantiescheinen als neue Teile weiterverkauft haben soll. Das FBI will unter anderem überprüfen, ob die verdächtigte Gesellschaft Verbindungen zur organisierten Kriminalität hat.

In Italien wütet inzwischen die Polemik um die Rolle der zivilen Flugverkehrsbehörde Enac, die bereits im vergangenen Juli über die Ermittlungen gegen Panaviation informiert worden war. Enac habe aber nichts unternommen, um nicht mit der Untersuchung zu interferieren, verlautete es aus Kreisen der Behörden, was für heftige Polemik sorgte.

Enac will nun genau überprüfen, welche Maschinen mit Ersatzteilen von der skandalumwitterten Panaviation fliegen. Die Gesellschaften müssen die Kontrollen binnen der nächsten zwei Wochen durchführen. Danach wird von den Unternehmen ein ausführlicher Bericht über mögliche Verdachtsfälle verlangt. (APA)

Share if you care.