mic à MAK "augenaufmundzu"

4. Februar 2002, 15:59
posten

Lassen Sie sich zu den verborgenen Türen Ihrer Imaginationsfähigkeit führen, wenn diese sich blitzartig öffnen und wieder schließen.

Heimo Wallner präsentiert gemischte Zeichentrickfilme und Visuals, die dem Zuschauer Assoziationsreihen und skurrile Geschichten zeigen. Übergangslos kann die Verformung von einem körperlichen Zustand in einen anderen beobachtet werden, jede Art der bewussten Veränderung erscheint machbar. Als Auslöser dienen unscheinbare Irritationen. Das Ergebnis ist eine ungebremste Kettenreaktion von Bildfolgen mit dem Ziel, den Beobachter zu den verborgenen Türen seiner Imaginationsfähigkeit zu führen und sie blitzartig zu öffnen und zu schließen.

Präsentiert werden die Filme „Menudo“ mit Musik von bulbul, 16 mm, SW, und „Mao Tse Tung, Band 2“, 35mm, Farbe. Verstärkt werden diese Eindrücke durch die musikalischen Arbeiten des „Martin Zrost-Consortium“, die, von traditionellen Kompositionsformen ausgehend, intensiver Komprimierung und Decodierung ausgesetzt werden, um sie in weiterer Folge in neue musikalische Erscheinungsformen zu transformieren.

Filme: Heimo Wallner Musik: Zrostkonsortium (Didi Kern, Roland Rathmaier, Martin Zrost)

kath/red

Mak Nite
5. Februar 2002
21.00 h
MAK-Säulenhalle
Stubenring 5
Wien 1
Eintritt EUR 6,60 /ermäßigt EUR 3,30
Share if you care.