Edwin Walczak: Geduld zahlt sich aus

31. Jänner 2002, 08:45
posten

Marktbericht und Ausblick auf das laufende Jahr.

Edwin Walczak, erfolgreicher Fondsmanager des Vontobel US Value Equiy Fund mit seinem Marktbericht und Ausblick auf das laufende Jahr.

Marktsituation im 2. Halbjahr genutzt

Im 3. Quartal wurde die Marktentwicklung zum Aufbau von Positionen auf günstigem Niveau genutzt. So wurden u. a. Disney, Interpublic und Washington Post in das Portfolio aufgenommen. Weiters wurden Positionen in American International Group (AIG) und Golden West Financial zu attraktiven Kursen erhöht, so Walczak.

Outperformance in den letzten beiden Jahren

Obwohl der Fonds mit einem Anstieg von +38 % in den letzten beiden Jahren, gegenüber -23 % für den Gesamtmarkt, eine starke Outperformance verzeichnet hatte, glaubt Walczak, daß die im Fonds enthaltenen Aktien in der Summe noch ca. 20 % unterbewertet sind. Bei 5 % risikoloser Verzinsung und dem Potenzial einer weiteren Erholung führe dies zu einer attraktiven Ertragserwartung.

Finanzsektor dominiert weiterhin im Fonds

Im Fonds sind Finanztitel seien immer noch stark gewichtet. Walczak: "Wir sind bereit, diese Aktien zu halten, unabhängig davon, ob die Zinsen auf niedrigem Niveau bleiben oder wieder steigen. Keine unserer Finanz-Positionen war aufgrund der fallenden Zinsen ins Portfolio aufgenommen worden."

Geduld zahlt sich letztendlich aus

Wie sich auch in der Vergangenheit gezeigt hätte, wären Anleger gut beraten, auch die entsprechende Geduld mitzubringen. Walczak: "Schwächephasen können kurzfristig immer auftauchen - und kurzfristig kann einmal 2 Tage bedeuten und im anderen Fall 2 Jahre. Letztendlich entwickeln sich Aktienkurse jedoch im Einklang mit den inneren Werten der Unternehmen.

Und unsere Aufgabe bleibt die Auswahl der attraktivsten Unternehmen für den Fonds."

(e-fundresearch.com)

In Kooperation mit

Share if you care.