USA: Landesweite Fahndung nach vier ausgebrochenen Gefangenen

30. Jänner 2002, 16:42
posten

Ausbrecher sind wegen verschiedener Morde angeklagt

Fort Worth - In den USA wird jetzt landesweit nach den vier Gefangenen gefahndet, die aus dem Bezirksgefängnis von Montague County (US-Bundesstaat Texas) ausgebrochen sind.

Ausbrecher sind wegen verschiedener Morde angeklagt

Die vier Männer hatten in der Nacht zum Dienstag eine weibliche Gefängniswache überwältigt, ihr ein Messer an die Kehle gesetzt und so ihre Flucht erpresst. Sie entkamen mit dem Fahrzeug der Beamtin. Zwei der Mörder waren bereits zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Sie hatten im Jahr 1996 in Oklahoma gemeinsam eine 16-Jährige entführt und ermordet. Die beiden anderen Ausbrecher sind wegen verschiedener Morde angeklagt und warteten auf ihre Prozesse.

Überfüllung des Gefängnisses ist ein Problem

Montague County liegt im Norden des US-Bundesstaates Texas nahe der Grenze zu Oklahoma. Inzwischen wurde heftige Kritik an den Sicherheitsvorkehrungen in dem Bezirksgefängnis laut. In der Zeit des Ausbruchs waren nach den Berichten nur zwei Gefängnisbeamte im Dienst, um die rund 50 Häftlinge zu bewachen. "Die Überfüllung des Gefängnisses ist ein Problem, aber das ist keine Entschuldigung für die lausigen Sicherheitsvorkehrungen", sagte Staatsanwalt Cole. (APA/dpa)

Share if you care.