Identität von Jerusalemer Attentäterin geklärt

30. Jänner 2002, 18:50
10 Postings

23-Jährige aus Ramallah soll verheerenden Bombenanschlag durchgeführt haben

Ramallah - Die palästinensische Polizei hat jetzt eine Frau identifiziert, die am vergangenen Sonntag im Zentrum Jerusalems eine Bombe zur Explosion brachte, dabei einen Israeli tötete und fast 150 weitere Menschen verletzte. Nach Angaben des israelischen Rundfunks vom Mittwoch handelt es sich um die 23-jährige Wafa Idris aus einem Flüchtlingslager bei Ramallah. Ursprünglich war angenommen worden, dass die Frau, die bei der Explosion in Stücke gerissen wurde, aus Nablus stammte.

Idris gehörte den Al-Aksa-Brigaden, dem militanten Arm der Fatah-Organisation von Palästinenserpräsident Yasser Arafat, an, die in den vergangenen Wochen eine Reihe blutiger Anschläge in Israel verübt hat. Keine der bekannten Gruppen hatte sich jedoch nach dem Anschlag zu der Tat bekannt. Unklar ist bisher auch, ob die junge Frau einen Selbstmordanschlag verübte oder ob sie "versehentlich" getötet wurde, als die Bombe vorzeitig explodierte. Die radikal-islamische Hamas-Bewegung hatte die Tat begrüßt.(APA/dpa)

Share if you care.