Annan bezeichnet Arafats Situation als "extrem schwierig"

28. Jänner 2002, 10:19
posten

UN-Generalsekretär besorgt um Autorität des Palästinenserpräsidenten

Doha/Gazaar - UNO-Generalsekretär Annan hat die Lage des unter Druck geratenen Palästinenserpräsidenten Arafat als "extrem schwierig" bezeichnet. Arafat scheine die Kontrolle über die Autonomiegebiete zu verlieren, sagte Annan am Montag in einem Fernsehinterview. Es sei nicht auszuschließen, dass die Autorität des Palästinenserpräsidenten in Gefahr sei. Er stehe aber in Kontakt mit Arafat, so Annan. ****

Die USA hatten Arafat zuletzt massiv unter Druck gesetzt, die Gewalt in den Autonomiegebieten zu beenden. Daraufhin ergriff Arafat offenbar in der so genannten Waffenschiff-Affäre personelle Konsequenzen gegen drei Mitarbeiter der Autonomiebehörde. Neben zwei generälen wurde auch der Finanzbeauftragte der Sicherheitskräfte, Fuad el Shubaki, ersetzt. Israel sieht in ihm den Drahtzieher des Waffenschmuggels mit dem Schiff "Karine A", das die israelische Marine Anfang Jänner im Roten Meer aufgebracht hatte.(APA/ag.)

Share if you care.