Spanien: Dorfbewohner wollen Ziege vom Kirchturm werfen

27. Jänner 2002, 13:55
posten

Tierschützer protestieren

Zamora - Der westspanische Ort Manganeses de la Polvorosa will seinen Brauch, beim alljährlichen Dorffest eine lebende Ziege vom Kirchturm zu werfen, trotz aller Verbote nicht aufgeben. "Die Ziege wird vom Turm springen. Das steht fest", sagten Dorfbewohner nach Presseberichten vom Sonntag. Beim diesjährigen Fest am Wochenende hatten junge Leute allerdings im letzten Moment davon abgelassen, das Tier vom Turm zu stürzen.

Sie fürchteten die Geldstrafe von 30.000 Euro, die die Behörden ihnen angedroht hatten. Nun soll der "Sprung der Ziege", der das Dorf weltweit bei Tierschützern in Verruf gebracht hatte, in den kommenden Tagen nachgeholt werden, wenn die angereisten Fotografen wieder abgezogen sind. Bei dem Fest kam es zu Übergriffen auf Reporter. Die Dorfbewohner werfen den Medien vor, die Tierschützer gegen den Brauch mobilisiert zu haben. (APA)

Share if you care.