Ex-Elin-Mann Sabadello soll ÖIAG-Vorstand Ditz nachfolgen

28. Jänner 2002, 11:58
posten

Offizielle Bestellung bei Aufsichtsratssitzung Mitte Februar

Wien - Die Nachfolge für Johannes Ditz, der mit Jahresende 2001 vorzeitig und mit einer Bruttoabfindung von 12,9 Mill. S aus seinem Vorstandsvertrag bei der Staatsholding ÖIAG ausgeschieden ist, dürfte geklärt sein. Wie das Nachrichtenmagazin "Format" und die "Kronen Zeitung" am Wochenende einhellig berichten, soll der seither freie Posten mit Stefan Sabadello (50), zuletzt Wirtschaftsprüfer bei Price Waterhouse Coopers, nachbesetzt werden.

Mitte Februar soll in einer Aufsichtsratssitzung die offizielle Bestellung erfolgen. Sabadello soll laut "Format" bei Price Waterhouse Coopers aber bereits gekündigt haben. ÖIAG-Aufsichtsratschef Alfred Heinzel sprach zuletzt von einer Bestellung eines Ditz-Nachfolgers "bis Ende des ersten Quartals 2002".

Nach einem Hearing neben Sabdello auf der Liste "der letzten drei Kandidaten" waren laut Berichten auch Ex-Kraus-Maffei-Vorstand Wolfgang Vogl und der bei der österreichischen Spanplattenfirma Egger tätige Manager Rainer Wieltsch. Insgesamt haben sich laut "Kronen Zeitung" zehn Leute um den zweiten ÖIAG-Vorstandsposten neben Peter Michaelis beworben. Michaelis war im Mai des Vorjahres in den Vorstand der ÖIAG bestellt worden. (APA)

LINK
ÖIAG
Share if you care.