Rafter ist "Australier des Jahres 2002"

25. Jänner 2002, 16:12
posten

Eine Rückkehr der ehemaligen Nummer 1 auf den Court ist nicht gesichert

Melbourne - Tennisprofi Patrick Rafter ist zum "Australier des Jahres 2002" ernannt worden. Das zuständige Komitee gab seine Entscheidung am Freitag bekannt, einen Tag vor dem australischen Nationalfeiertag. "Weltranglistenplätze und Grand Slams waren sehr wichtig für mich, aber das ist der bisherige Höhepunkt meines Lebens", sagte der 29-Jährige, der 1999 die Nummer eins der Welt war und 1997 sowie 1998 die US Open gewann. Im Vorjahr hatte Rafter gegen den Kroaten Goran Ivanisevic auch sein zweites Endspiel in Wimbledon verloren.

Die Vorsitzende der Auswahlkommission, Lisa Curry Kenny, begründete die Entscheidung mit Rafters außergewöhnlichen sportlichen Erfolgen, seiner Arbeit für wohltätige Zwecke, seiner Philosophie des Zurückgebens und seinem stets tadellosen Verhalten. Dies mache ihn zu einem der bestmöglichen Vorbilder für Australien.

Ob Rafter noch einmal auf den Tennisplatz zurückkehren wird, ist zunehmend fraglicher geworden. Wie er inzwischen bestätigte, erwartet seine Freundin Laura Feltham ein Baby. Rafter hat wegen einer chronischen Schulterverletzung nach dem Daviscup-Finale im vergangenen Dezember eine unbefristete Pause vom Profitennis angetreten.(APA/dpa)

Share if you care.