Kroatische Polizisten wegen Kriegsverbrechen verurteilt

25. Jänner 2002, 06:46
2 Postings

Ein Jahr Haft

Zagreb - Drei frühere kroatische Militärpolizisten sind wegen an Serben verübten Kriegsverbrechen zu einer Haftstrafe von je einem Jahr verurteilt worden. Ein Gericht in der nordostkroatischen Stadt Bjelovar habe sie für schuldig befunden, für illegale Festnahmen und Folter verantwortlich zu sein, die zum Tode einer nicht bestimmten Anzahl von Menschen geführt habe, berichtete die kroatische Nachrichtenagentur Hina am Donnerstag. Die Männer waren im Oktober 2001 festgenommen worden. Ihnen war die Tötung von sechs Kriegsgefangenen und einem Zivilisten vorgeworfen worden.

Der Richter in Bjelovar habe erklärt, er habe eine Mindeststrafe verhängt, weil die Täter "Verteidiger des Vaterlands seien, die Verbrechen unter Kriegsumständen verübten", hieß es in dem Bericht. Weil die Leichen der Toten nicht gefunden worden seien, gebe es keine Beweise für den Vorwurf des Mordes. Die Verbrechen wurden in der Kaserne von Bjelovar begangen, nachdem sich die dort stationierten jugoslawischen Einheiten 1991 kroatischen Verbänden ergeben hatten. (APA)

Share if you care.