Speicherpreise steigen drastisch

17. Jänner 2002, 17:56
posten

Preise wurden verdoppelt - Experten rechnen mit Beruhigung in einigen Wochen

Ein Bericht des Branchendienstes ICIS-LOR zeigt eine drastische Verteuerung bei Speicherchips auf. Innerhalb der letzten Tage müssen Anwender beinahe das Doppelte für einen RAM-Baustein zahlen. Vor einigen Tagen kosteten 256 MByte SDRAM in Asien rund 15 Dollar, momentan liegen die Preise für gleiche Speicher bei etwa 30 Dollar.

Auch in den USA verteuert

Der amerikanische Online-Speicherhändler Crucial.com hob die Preise ebenfalls extrem an. So kosteten 256 MByte SDRAM vor einigen Tagen noch 27,89 Dollar, in dieser Woche werden dafür schon 65,69 Dollar verlangt.

"Natürliche Konsolidierung"

Experten werten den momentanen Preisanstieg als "natürliche Konsolidierung" einer Branche die in den vergangenen Jahren oft sogar unter den Herstellungskosten produzieren musste. In den nächsten Wochen - sofern sich die Unternehmen bis dahin über Übernahmen und Preispolitik einig werden - sollten die Preise wieder auf einem normalen Niveau landen. (red)

Share if you care.