SPÖ-Kärnten verliert Sitz im Bundesrat

14. Jänner 2002, 14:34
posten

Würschl scheidet nach Vorliegen des offiziellen Ergebnisses der Volkszählung aus

Klagenfurt - Die SPÖ-Kärnten verliert auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung 2002 einen Sitz im Bundesrat. Davon betroffen ist Landesgeschäftsführer Herbert Würschl, der aus dem Bundesrat ausscheiden wird, wenn das offizielle Ergebnis der Volkszählung vorliegt. Dies teilte Landesvorsitzender LHStv. Peter Ambrozy am Montag auf eine APA-Anfrage bei einem Pressegespräch in Klagenfurt mit.

Weiterhin im Bundesrat bleibt Frauenvorsitzende Melitta Trunk. "Es wäre ein falsches Signal gewesen, wenn die Frauenvorsitzende ausscheiden würde", sagte Ambrozy. Außerdem sei es seit vielen Jahren Praxis, dass die Frauenvorsitzende "zumindest im Bundesrat" vertreten ist. (APA)

Share if you care.