Eisschnelllauf: Oranje-Festspiele in Heerenveen

13. Jänner 2002, 19:47
posten

Die HolländerInnen dominierten den Weltcup in Heerenveen, Dörfler-Antal und ten Kortenaar verpassten Olympia-Limit

Heerenveen - Nur noch Emese Hunyady hat die Chance Österreichs EisschnellläuferInnen bei Olympia in Salt Lake City zu vertreten. Emese Dörfler-Antal (1.000 m) und Marnix ten Kortenaar (5.000 m) verpassten nämlich am Sonntag beim Weltcup in Heerenveen das angestrebte erste Fünftel der Ergebnisliste, und somit die Qualifikation, klar. Hunyady muss für ihr Ticket noch eine Leistungsbestätigung erbringen. Dominatoren in den Sonntag-Rennen waren die Niederländer, es siegten Jan Bos, Marianne Timmer (jeweils 1.000 m) sowie Carl Verheijen (5.000 m). (APA)

RESULTATE

Herren

  • 1.000 m: 1. Jan Bos (NED) 1:10,12 Min. - 2. Erben Wennemars (NED) 1:10,19 - 3. Kyou-Hyuk Lee (KOR) 1:10,34 - 4. Jeremy Wotherspoon (CAN) 1:10,46 - 5. Gerard van Velde (NED) 1:10,59 - 6. Michael Ireland (CAN) 1:10,86

    Weltcup-Stand nach vier Strecken: 1. Wotherspoon 320 Punkte - 2. Ireland 275; 3. Bos 232

  • 5.000 m: 1. Carl Verheijen (NED) 6:28,20 - 2. Gianni Romme (NED) 6:32,82 - 3. Bob de Jong (NED) 6:32,96 - 4. Kjell Storelid (NOR) 6:35,13 - 5. Stian Björge (NOR) 6:35,28 - 6. Pawel Zygmunt (POL) 6:35,71

    B-Gruppe: 1. Dmitry Schepel (RUS) 6:38,48 - weiter: 8. Marnix ten Kortenaar (AUT) 6:44,34

    Weltcup-Stand (5): 1. Romme 380 - 2. de Jong 340 - 3. Verheijen 263 - weiter: 40. Ten Kortenaar 1

    Damen

  • 1.000 m: 1. Marianne Timmer (NED) 1:16,93 - 2. Andrea Nuyt (NED) 1:17,18 - 3. Sabine Völker (GER) 1:17,26 - 4. Anzhela Kotyuga (BLR) 1:17,28 - 5. Cindy Klassen (CAN) 1:17,43 - 6. Jennifer Rodriguez (USA) 1:17,58

    B-Gruppe: 1. Edel Therese Hoiseth (NOR) 1:18,90 - weiter: 5. Emese Dörfler-Antal (AUT) 1:20,09

    Weltcup-Stand (4): 1. Völker 340 - 2. Rodriguez 265 - 3. Catriona LeMay-Doan (CAN) 226 - weiter: 25. Emese Hunyady (AUT) 32 - 36. Dörfler-Antal 5

    Share if you care.