VP fordert Debatte zum Arbeitsmarkt

10. Jänner 2002, 21:29
posten

Maßnahmenpaket zur Senkung der Arbeitslosigkeit

Wien - Die Wiener Volkspartei beantragt noch diese Woche eine Sondersitzung des Gemeinderates zum Thema Arbeitsmarkt. Innerhalb der nächsten vier Wochen wird sie einberufen werden.

VP-Landesparteiobmann Bernhard Görg fordert "Sofortmaßnahmen" seitens der Stadtregierung zur Senkung der Arbeitslosenzahlen und bezeichnet das Maßnahmenpaket, das die SP präsentiert hat, als "Etikettenschwindel". Es sei ein altes Investitionsprogramm vom Herbst und berücksichtige nicht die aktuellen Entwicklungen am Arbeitsmarkt. Görg fordert zusätzliche "Anreize für Privatkapital" am Bau.

Dazu präzisierte Stadträtin Gerlinde Rothauer: Neben den jährlich 5000 errichteten Neubauwohungen, müsse verstärkt die Sanierung von Substandardwohungen, der Dachbodenaus- und der Einbau von neuen Heizanlagen forciert werden. Dazu solle man einmalige Zuschüsse gewähren. Die Stadt könne sich nicht von der Weltkonjunktur abkoppeln, aber sie müsse imstande sein, selber Ressourcen bereitzustellen. (aw, DER STANDARD Print-Ausgabe 11.1.2001)

Share if you care.