Reisebüros sehen Österreich-Geschäft optimistisch

10. Jänner 2002, 17:04
posten
Wien - Die österreichischen Reisebüros sehen trotz Terrorfolgen und Konjunkturflaute für den Verkauf von Österreich-Urlauben optimistisch in die Zukunft. 2001 stiegen die Incoming-Umsätze der Reisebüros um 10 Prozent auf 679 Mill. Euro (9,34 Mrd. S). Auch für 2002 rechnet der Vorsteher des Fachverbands der Reisebüros in der Wirtschafskammer Österreich, Edward Gordon, "mit einem weiteren Aufwärtstrend", hieß es am Donnerstag in einer Aussendung. Inklusive Incoming- und Outgoing-Geschäft setzten die 2.500 österreichischen Reisebüros 2001 rund 38 Mrd. S um. (APA)
Share if you care.