Backlash - die Sucht nach "Schönheit"

8. Jänner 2002, 14:30
3 Postings

Umfrage: Deutschen Frauen wird Aussehen immer wichtiger

Hamburg - Gutes und gepflegtes Aussehen wird von den deutschen Frauen heute erheblich höher bewertet als in den siebziger Jahren. Das hat eine Umfrage der Zeitschrift "Brigitte" ergeben. Dabei beantworteten im vergangenen Jahr 35.000 Frauen den gleichen Fragebogen, den 1978 bereits 27.000 Frauen ausgefüllt hatten.

Beruflicher Erfolg

Danach sind mehr als die Hälfte der Frauen (57 Prozent) der Meinung, dass gut aussehende Menschen mehr Chancen im Berufsleben haben. 1978 war nur jede dritte Befragte dieser Ansicht. Dass gutes Aussehen mehr Chancen im Privatleben bietet, glauben heute 32 Prozent; 1978 waren das noch 51 Prozent.

"Selbstsicherheit"

94 Prozent aller jetzt befragten Frauen (1978: 79 Prozent) machen sich schön, "weil ich mich wohler fühle und es mich selbstsicherer macht". Nur 3 Prozent (1978: 14 Prozent) tun es, um anderen zu gefallen. Die Frage, ob Schönheit eine Frage des Alters ist, beantworten neun von zehn Frauen heute wie damals mit einem klaren Nein.

Kinderlose Schönheiten?

Weniger als die Hälfte der befragten Frauen (41 Prozent) äußerten sich wirklich zufrieden mit ihrem Aussehen - 1978 waren das noch 56 Prozent. 25 Prozent halten sich heute für schöner als der Durchschnitt (1978: 17 Prozent). 85 Prozent der aktuell befragten Frauen sind der Ansicht, dass das gesündere Leben heute dazu beiträgt, gut auszusehen, und 79 Prozent meinen, es sei heute leichter gut auszusehen, "weil Frauen heute weniger Kinder haben".

Die guten alten inneren Werte

Intelligenz und Charme sind den Frauen der Umfrage nach heute noch wichtiger als Schönheit: 95 Prozent nannten Intelligenz wichtig (1978: 91 Prozent); 93 Prozent halten Charme für wichtig (1978: 86 Prozent). Und 68 Prozent der aktuell befragten Frauen (1978: 71 Prozent) ist auch der Erfolg wichtiger als Schönheit. (APA/dpa)

Share if you care.