Weg frei für Kriegsverbrechertribunal in Sierra Leone

3. Jänner 2002, 21:33
posten

Finanzierung des Tribunals aber noch nicht vollständig geklärt

New York - UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat grünesLicht für die Einrichtung eines Kriegsverbrechertribunals in SierraLeone gegeben. Ein Abkommen mit den juristischen Einzelheiten sollzum Abschluss einer zehntägigen Reise von UNO-Experten nach SierraLeone unterschrieben werden. Das sagte Annan am Donnerstag in NewYork. Die Finanzierung des Tribunals ist noch nicht vollständiggeklärt. Laut Annan belaufen sich die freiwilligen UNO-Zuschüsse indiesem Jahr auf 14,8 Millionen Dollar (16,4 Mill. Euro/225 Mill. S).

Benötigt würden jedoch 16,2 Millionen Dollar. In den nächsten zweiJahren würde die Finanzierungslücke ohne weitere Mittel auf knapp 20Millionen Dollar steigen. Mit dem Tribunal sollen Verbrechen gegendie Menschlichkeit in dem von 1991 bis 2000 währenden Bürgerkrieggeahndet werden. Dabei kamen mindestens 200.000 Menschen ums Leben.Traurige Berühmtheit erlangten die Kindersoldaten, die vonRegierungsarmee und Rebellenorganisationen gleichermaßen eingesetztwurden. (APA/sda)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.