Ein Prachtband zum Wiener Fasching

3. Jänner 2002, 20:44
posten

Über Bälle die man kennt und solche auf denen man tanzt

Wien - Die Lugners und einige andere am Wiener Opernball dominieren die Presseberichte - andere Veranstaltungen fristen eher ein Schattendasein: Sei es der Ball der Pfarre Gumpendorf, der Tiroler- und der Steirerball oder der Altkalksburgerball (gemeint sind die Schüler) oder gar der "SV Bäderball". Die Journalisten Gudula Walterskirchen und Bernhard Baumgartner stürzten sich ein paar Saisonen lang gemeinsam mit der Fotografin Felicitas Kruse ins Geschehen und präsentierten kürzlich einen Prachtband zum Thema: "Der Wiener Fasching" ist im Holzhausen Verlag erschienen und ergründet auch Historisches wie die allererste Walzer-"Tanzwut" der Wiener zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Und schaut hinter die aktuellen Ballkulissen - von der Organisation über die Tanzschulen bis hin zu den Aufräumarbeiten am frühen Morgen. (frei, DER STANDARD Print-Ausgabe 4.1.2002)
Der Wiener Fasching von Gudula Walterskirchen und Bernhard Baumgartner; Holzhausen Verlag, 230 Seiten, 120 Farbfotos von Felicitas Kruse; 42 (580 Schilling)
Share if you care.