Boeing erhält Zulassung für Internet in Passagier-Flugzeugen

3. Jänner 2002, 16:29
posten

Lufthansa ist einziger verbleibender Startkunde

Die US-Fernmeldebehörde FCC hat Boeings Internet-Breitbandzugang vom Flugzeug aus, Connexion by Boeing, für den Luftraum der USA zugelassen. Es ist das erste System dieser Art für die Verkehrsluftfahrt, das die Zulassung der FCC erhalten hat. Boeing konnte in zahlreichen Testflügen mit einer Boeing 737 nachweisen, dass der Sendebetrieb keine anderen Nutzer des Frequenzbandes stört.

Ständige Verbindung zum Satelliten

Die hohe Übertragungsleistung von Connexion by Boeing wird durch eine Antenne mit elektronischer Strahlsteuerung (Phased Array Antenna) auf der Rumpfoberseite des Flugzeugs ermöglicht. Das System sorgt für eine ständige Richtfunkverbindung zum Satelliten.

Nur noch Lufthansa übrig

Nach den Anschlägen am 11. September und dem Einbruch der Luftfahrtindustrie hatten sich die drei US-Startkunden aus dem Projekt zurückgezogen. Boeing bleibt damit nur Lufthansa als Launch-Partner für Connexion by Boeing. Die deutsche Fluggesellschaft wird weltweit die erste Airline sein, die ihren Passagieren einen Internetzugang während des Flugs anbieten kann. Die erste Erprobung in einem Flugzeug der Langstreckenflotte der Lufthansa soll noch in diesem Jahr beginnen.(pte)

Share if you care.