Junger Villacher bei Verkehrsunfall getötet

3. Jänner 2002, 10:40
posten

Sekundenschlaf als vermutliche Ursache

Klagenfurt - Sekundenschlaf dürfte die Ursache für einen tödlichen Verkehrsunfall in Villach gewesen sein. Der 24-jährige Mann war am Donnerstag, gegen 5.30 Uhr auf der Kärntner Bundesstraße (B 83) in seinem Wohnort unterwegs.

Auf Höhe der Busstation Neulandskron verriss er plötzlich das Lenkrad. Der Pkw drehte sich um die eigene Achse und stieß mit der Breitseite gegen die aus Beton bestehende Stützmauer der Bushaltestelle. Der - nicht angegurtete - Lenkerprallte mit dem Kopf gegen die Türstrebe. Er war sofort tot. (APA)

Share if you care.