CNN: Taliban- Geheimdienstchef bei Luftangriff getötet

2. Jänner 2002, 13:37
3 Postings

Verhandlungen über Kapitulation Mullah Omars

Washington - Der Geheimdienstchef des gestürzten afghanischen Taliban-Regimes, Kari Ahmadullah, ist nach einer Meldung des US-Nachrichtensenders CNN durch amerikanische Bomben getötet worden. Unter Berufung auf den neuen Vize-Geheimdienstchef der Übergangsregierung in Kabul, Abdullah Tawheedi, berichtete der Sender am Mittwoch, Ahmadullah sei bei einem Bombenangriff im Verwaltungsbezirk Sadran in der Provinz Khost ums Leben gekommen.

Ahmadullah habe sich zum Zeitpunkt des Bombenangriffs vor zwei oder drei Tagen im Haus von Mullah Taha, einem bekannten Taliban-Befehlshaber, aufgehalten. Dabei seien auch zwei Söhne von Taha getötet worden, während Taha selbst unverletzt geblieben sei, sagte Tawheedi.

In Afghanistan wird nach Angaben aus Geheimdienstkreisen über eine Kapitulation des flüchtigen Taliban-Chefs Mullah Mohammad Omar verhandelt. "Wir stehen weiter mit den Leuten dort in Kontakt, um eine Möglichkeit zu finden, dies friedlich zu beenden", hieß es am Mittwoch in Kreisen des Sicherheitschefs von Kandahar, Haji Gullalai. Omar wird in der Nähe der Stadt Baghran in der Provinz Helmand im Süden Afghanistans vermutet. (APA/Reuters)

Share if you care.