Zehn pakistanische Soldaten bei Kämpfen in Kaschmir getötet

1. Jänner 2002, 10:01
posten

Indien meldet Zerstörung pakistanischer Bunker

Jammu - Bei Gefechten zwischen indischen und pakistanischen Truppen sind in der umstrittenen Kaschmir-Region nach indischen Armeeangaben zehn pakistanische Soldaten getötet worden. Die indische Armee habe am Montagabend die Schüsse pakistanischer Einheiten im Grenzbereich rund 240 Kilometer westlich der von Indien kontrollierten Winterhauptstadt Jammu erwidert, teilte ein indischer Offizier mit. Die indische Armee habe zudem mindestens zwölf pakistanische Bunkeranlagen zerstört.

Es handelte sich um einen der blutigsten Zwischenfälle seit dem Wiederaufflammen des Konflikts zwischen Indien und Pakistan. Seit dem Anschlag auf das indische Parlament Mitte Dezember haben sich die Spannungen zwischen den beiden Atommächten dramatisch verschärft. In den vergangenen Tagen verstärkten beide Staaten ihre Truppen in der umstrittenen Kaschmir-Region massiv. Bei dem Anschlag in Neu Delhi waren 14 Menschen getötet worden. Indien bezichtigt Pakistan, die Drahtzieher des Anschlags zu unterstützen.(APA)

Share if you care.