Gegencheck im Mordfall Nicole

30. November 2001, 22:55
posten

Anfang kommender Woche soll zweites DNA-Gutachten vorliegen

Wien - Das zweite DNA-Gutachten zum Mordfall Nicole Strau soll Anfang der kommenden Woche vorliegen. Falls der Gegencheck das erste Ergebnis bestätigt, wird es eng für Michael P. (35). Wie berichtet, wird der Wiener dringend verdächtigt, vor elf Jahren im Laaer Wald in Wien-Favoriten die damals achtjährige Nicole vergewaltigt und erschlagen zu haben. Laut erster DNA-Expertise sollen damals am Tatort gesicherte Spermaspuren von ihm stammen. P., der derzeit wegen einer Einbruchsserie in Haft sitzt, verweigerte bis Freitag eine Einvernahme zu dem Mord. Das DNA-Ergebnis ist kein Beweis, aber ein starkes Belastungsindiz. (simo)

(DER STANDARD, Printausgabe, 1.12.2001)
Share if you care.